Live-Bild Krefeld

Krefeld

Go-Krefeld - Aktuell

VHS: 154 Veranstaltungen zum Thema Gesundheit

Im Themenbereich Gesundheit, insbesondere bei den Entspannungs-, Gymnastik- und Fitnesskursen, verzeichnet die Volkshochschule Krefeld und Neukirchen-Vluyn (VHS) einen großen Zulauf aus der Krefelder Bevölkerung.

Im neuen VHS-Semester umfasst das Angebotsspektrum allein 154 Veranstaltungen, davon 147 Kurse, Seminare und Workshops und sieben Vorträge. Als bewährte Vortragsreihe ist auch „Gesund in Krefeld" in Kooperation mit dem Helios Klinikum Krefeld wieder im Programm zu finden. Leitende Ärzte des Klinikums stellen neueste rechtliche oder medizinische Entwicklungen vor in den kostenfreien Vorträgen „Patientenverfügung - Selbstbestimmt bis zuletzt" am 10. September, „Lungenemphysem - wenn die Luft knapp wird" am 22. Oktober und „Vitamin D - ein viel diskutiertes Hormon! Ist es wirklich so hilfreich?" am 25. November.

Weiterlesen...

Kulturrucksack: Sommerangebote in der Mediothek Krefeld

Die Mediothek Krefeld bietet im Rahmen des Landesprojektes „Kulturrucksack" in der letzten Woche der Sommerferien verschiedene Veranstaltungen an.

Diese sind für die Teilnehmer kostenfrei. Die Kulturpädagogin und Schauspielerin Annika Förster leitet für Kinder zwischen elf und 14 Jahren einen Literatur- und Theaterworkshop von Montag, 11., bis Freitag, 15. August, jeweils von 11 bis 14 Uhr. Der Workshop lässt viel Raum zum eigenen Gestalten und Ausprobieren. Das Projekt verbindet kreatives Schreiben mit Theaterspiel: die Teilnehmer werden angeleitet, selbst Texte zu verfassen und lernen die Grundlagen des Schauspiels kennen. Ziel ist es, aus den entstandenen Texten durch spielerische Improvisation kurze Szenen zu entwickeln. Die Comic-Aktion „Comicstrips aus Büchertipps" mit Jari Banas, Künstler und Comiczeichner, findet statt von Montag, 11., bis Donnerstag, 14. August, jeweils von 15 bis 17 Uhr.

Weiterlesen...

Landschaftsbeirat: 16 Mitglieder für neue Ratsperiode gewählt

Der Rat der Stadt Krefeld hat in seiner zweiten Sitzung die Mitglieder des nach dem Gesetz zur Sicherung des Naturhaushaltes und zur Entwicklung der Landschaft (Landschaftsgesetz) jeweils für die fünfjährige Amtszeit des Rates zu bildenden Landschaftsbeirates gewählt.

Die Vorschläge dazu kamen aus den entsprechenden Verbänden. Der Landschaftsbeirat besteht aus 16 Mitgliedern und setzt sich für die nächsten fünf Jahre wie folgt zusammen: Beatrix Mersmann und Axel Heimendahl vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Rüdiger Kruck und Knut Habicht vom Naturschutzbund Deutschland (NABU), Andreas Bäumler, Klaas Reißmann und Dr. Martin Sorg von der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU), Ulrich Borgmann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Heinz Albert Schmitz und Thomas Vennekel vom Rheinischen Landwirtschaftsverband (RLV), Rainer Koenen-Wiedeking von der Waldbauernvereinigung (WBV)...

Weiterlesen...

Triathlon - Geschwister Saßerath für ITU World Championchips 2014 nominiert

Maximilian und Anna Pauline Saßerath starten Mitte August bei der Weltmeisterschaft im Crosstriathlon im sächsischen Zittau.

Beim Crosstriathlon wird es für Max über 1,5 km Schwimmen, die sehr anspruchsvolle und mit reichlich Höhenmetern gespickte 36 km lange Mountainbikestrecke sowie den abschließend 9 km Geländelauf gehen. Für den 20 jährigen Physikstudenten des SC Bayer 05 Uerdingen gab es schon vor zwei Wochen grünes Licht von der Deutschen Triathlon Union (DTU) für den Start in der Altersklassen-Nationalmannschaft.

Weiterlesen...

Zweimal beim Diebstahl aufgefallen - Festnahme

Am Mittwoch (09.07.2014) um 16:15 Uhr, fielen zwei Krefelder im Alter von 19 und 32 Jahren einem Ladendetektiv auf, als diese Umkleidekabinen eines Bekleidungsgeschäfts auf der Friedrichstraße aufsuchten.

Zu diesem Zeitpunkt hatten sie insgesamt vier Taschen und mehrere Kleidungsstücke mit in die Umkleideboxen genommen. Als sie mit augenscheinlich weniger Ware wieder aus den Kabinen kamen, griff der Ladendetektiv schließlich ein. In den vier Taschen befand sich unverkaufte etikettierte Ware (u. a. Polo - Shirts, Schuhe, Socken).

Weiterlesen...

Jetzt Bäume spenden

Jedem Bürger steht die Möglichkeit offen, Geld für einen oder mehrere Bäume zu spenden.

Anlässe hierfür können Hochzeiten, Jubiläen, Geburten, runde Geburtstage oder ähnliche Gründe sein. Die Bäume werden an Straßen oder in Parkanlagen gepflanzt. Im Schnitt kostet ein Baum um die 250 Euro. Es können aber auch kleinere Summen gespendet werden. Jeder einzelne neu gepfl anzte Baum ist nicht nur ein hervorragendes Symbol für einen natürlichen Lebensraum, sondern auch ein Zeichen für einen intakten und nachhaltigen Kreislauf. Die Bindungsfähigkeit von Kohlendioxid durch Bäume ist z.B. ein wichtiger Bestandteil der Klimastabilisierung. Aber auch die anderen Leistungen wie Sauerstoffproduktion, Staubfilterung, Wasserhaltung lassen den Wald, neben seinen positiven Eigenschaften für Naherholungszwecke, als sehr günstigen und besonders wichtigen Landschaftsbestandteil erscheinen.

Aktion Hochzeitswald

Weiterlesen...

Spielaktion Mobifant macht Halt in Krefeld Schicksbaum

Die Spielaktion Mobifant der Kreativetage des Jugendhauses Felbelstraße (Kreta) zieht mit ihren Bauwagen weiter. Von Montag, 14., bis Freitag, 18. Juli, ist sie täglich von 16 bis 19 Uhr in Krefeld Schicksbaum vertreten.

Ergebnisse der Untersuchung von 20 Kinderspielplätzen liegen vor

Nachdem auf dem Braunschweiger Platz in Krefeld-Uerdingen im Jahr 2012 Schadstoffe im Boden gefunden wurden, die eine Sperrung und Sanierung des Spielplatzes erforderlich gemacht haben, werden kontinuierlich Flächen untersucht, die die Stadt Krefeld den Kindern zum Spielen zur Verfügung stellt.

Aktuell wurden im Auftrag der Stadt 20 Kinderspielplätze überprüft, die sich auf oder in unmittelbarer Nähe von bereits erfassten Altstandorten oder Altlablagerungen befinden. Das beauftragte Institut für Umwelt-Analyse (IFUA) Bielefeld führte die Untersuchungen in der ersten Jahreshälfte 2014 durch. Inzwischen liegt der Ergebnisbericht vor. IFUA beprobte auf den Spielplätzen die intensiv bespielten Flächen und prüfte die weniger intensiv bespielten oder unzugänglicheren Bereiche auf Hinweise zu potentiell schadstoffbelastetem Material im Boden. Fanden sich solche Hinweise, wurden auch hier Proben entnommen. IFUA untersuchte die Bereiche, die für grabende Kinder erreichbar sind, in den Tiefen von 0 bis 10 und 10 bis 35 Zentimetern, sowie den Boden unter den Sandflächen bis in 60 Zentimeter Tiefe.

Weiterlesen...

Seite 912 von 1077

Wer ist Online?

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Termine Kultur

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top

Social Network Share

Close

GO-Krefeld freut sich über geteilte Beiträge in den sozialen Netzwerken! Lieben Dank im Vorfeld!